+43 (0)5576 76705       office@labworld.at

Carl Zeiss Primo Vert – Ihr kompaktes Zellkulturmikroskop


PrimoVert – binokulares Invers-Mikroskop (Umkehrmikroskop)

Primo Vert ist speziell für die Begutachtung von Zellkulturen konzipiert. Dieses inverse Mikroskop kombiniert Effizienz mit hohem optischem Leistungsvermögen. Dank der kompakten Konstruktion können Sie Primo Vert bei der Begutachtung von Zellkulturen direkt in der Reinraumwerkbank einsetzen.

Primo Vert, das inverse Mikroskop für Lebendzellen, ist für schnelle und effiziente Untersuchungen konzipiert. Es eignet sich insbesondere für Krebs- und HIV-Forschung sowie für genetische Untersuchungen an menschlichem, tierischem und pflanzlichem Material.

Primo Vert ist ergonomisch gestaltet und spart dank seiner automatischen Lichtabschaltung Energie. Das funktionale, preisgekrönte Design erlaubt nicht nur komfortables Arbeiten, es sieht auch noch richtig gut aus.
– Universeller Phasenkontrast für alle Vergrößerungen
– Größerer Arbeitsabstand für Kulturflaschen
– Bequem erreichbarer Lichtschalter in Tischnähe am Stativ
– Der Siedentopf-Tubus bietet einen ergonomischen Betrachtungswinkel von 30 Grad
– Hochwertige Carl Zeiss Optik, hervorragende Kosteneffizienz
– Automatische Lichtabschaltung nach 15 Minuten
– Preisgekröntes Industriedesign – ‘red dot’ Design Award 2010

Primo Vert Monitor: Plug-and-Play

primovert_1

Primo Vert Monitor ist auf hohe Kosteneffizienz hin optimiert.
Ihr inverses Mikroskop für die Untersuchung lebender Zellen verlässt das Werk voll einsatzbereit. Sie müssen weder Adapter noch Kamera montieren und die Anfangseinstellungen der Kamera sind praxisgerecht.

Mehrere Beobachter sehen auf dem Monitor lebende Zellen, ohne durch ein Okular blicken zu müssen. Insbesondere Brillenträger werden dies sehr zu schätzen wissen. Der Monitor lässt sich in einem Winkel von 45 bis 80 Grad neigen.
Über einen USB-Port am Mikroskopstativ können Sie Primo Vert mit einem Computer verbinden. Oder Sie sichern Ihre Bilder ohne PC direkt auf einer SD-Speicherkarte.

Video:

Impressum