+43 (0)5576 76705       office@labworld.at

Lovibond EComparator 2000 / 3000

Weiterentwicklung von der visuellen zur automatischen Farbmessung

Mit der Baureihe EComparator wird die Farbmessung weiterentwickelt, damit die Benutzer anstatt der (subjektiven) visuellen nun (objektive) elektronische Ergebnisse erzielen. Traditionell ist das Lovibond®-Team für seine elektronischen (spektrophotometrischen) und visuellen (Komparatormethode) Messinstrumente bekannt.  Farbsortierer, die an die traditionelle Komparatoren-Baureihen gewöhnt sind, empfinden die Aufrüstung zu einem elektronischen System manchmal als einschüchternd. Die Sicherheit, sich auf physische Farbunterschiede zu verlassen, ist reduziert. Dieser Übergang wurde nun vereinfacht.

Das EC-2000-Sortiment bietet den Nutzern eine visuelle Zwei-Feld-Ansicht, abgestimmt auf das beliebte Lovibond® Comparator 2000+ System, welches derzeit weit verbreitet ist.
Das EC-3000-Sortiment bietet eine visuelle Drei-Feld-Ansicht, abgestimmt auf die beliebten Lovibond® Comparator 3000 / AF Komparatoren. Hier werden die Probe und zwei aufeinanderfolgende Messwerte der Farbskala gleichzeitig betrachtet, wodurch es leichter wird, die optimal passende Farbe zu finden.

Mit der EComparator-Baureihe kann der Betrachter den Farbunterschied mit Farb- und numerischer Anzeige auf dem Bildschirm sehen. Dank Touchscreen-Technologie lässt sich der EComparator ganz einfach mit intuitiven Menüs auf dem Bildschirm programmieren. Der Nutzer kann die Sprache, das Datum und die Uhrzeit einstellen, bevorzugte Einstellungen anzeigen und Projekte mit individuellen Toleranzen „innerhalb des Toleranzbereichs“ (grün), „außerhalb des Toleranzbereichs“ (rot) und „an der Grenze des Toleranzbereichs“ (gelb) erstellen, welche ihm sofortige Informationen zu der Probe liefern.

mögliche Varianten:

 

Impressum