+43 (0)5576 76705       office@labworld.at

HYDRANAL-Coulomat

Coulometrische Titration

Coulometrische Karl-Fischer-Titrationen erfordern traditionell zwei Reagenzlösungen: einen Anolyten (Lösung im Anodenraum) und einen Katholyten (Lösung im Kathodenraum). Hydranal-Coulomat A-Typ- oder E-Typ-Reagenzien werden als Anolyten verwendet. Die Anolyten enthalten Iodid und einen Schwefeldioxid-/Imidazolpuffer in geeigneten Lösungsmittelsystemen. Hydranal-Coulomat CG-Reagenzien werden als Katholyten verwendet.

Coulometrische Reagenzien auf Basis verschiedener Lösungsmittelzusammensetzungen bedienen die vielfältigen Anforderungen von zu analysierenden Proben. Hydranal- Coulomat Oil enthält Methanol, Xylol und Chloroform und unterstützt somit die Titration in Ölen und unpolaren Proben. Das methanolfreie Hydranal-Coulomat AK ist geeignet Nebenreaktion bei der Titration von Ketonen zu unterdrücken. Besondere Arbeitstechniken werden ebenfalls durch Spezialreagenzien unterstützt, z.B. die Verwendung des Karl-Fischer-Ofens durch Hydranal-Coulomat AG-Oven oder die Verwendung einer Zelle ohne Diaphragma durch Hydranal-Coulomat AD.

 

 

Vorteile der coulometrischen HYDRANAL-Reagenzien:

Coulometrische Zellen
Es gibt zwei unterschiedliche Arten von coulometrischen Zellen, mit und ohne Diaphragma. Das Diaphragma trennt den Anoden- vom
Kathodenraum. Die Oxidation von I⁻zu I² erfolgt an der Anode, wobei die Reduktion von Protonen zu H² an der Kathode passiert. Bei Zellen ohne Diaphragma sind Anoden- und Kathodenraum nicht voneinander getrennt und es wird nur ein Reagenz, der Anolyt, benötigt. Obwohl die Nutzung einer solchen Zelle einfacher scheint, erreicht die Zelle mit Diaphragma die höchste Genauigkeit speziell im absoluten Spurenbereich oder bei Verwendung von Spezialreagenzien.

Produktübersicht:

Prod.Nr. Produktbezeichnung Produktbeschreibung Inhalt Herst.-Artnr.
34807 HYDRANAL-Coulomat A Anolyt, bevorzugt für Zellen mit Diaphragma* 500ML 34807-500ML
6X500ML 34807-6X500ML
34836 HYDRANAL-Coulomat AG Anolyt, geeignet für Zellen mit und ohne Diaphragma 1L 34836-1L
250ML 34836-250ML
500ML 34836-500ML
6X1L 34836-6X1L
6X500ML 34836-6X500ML
34843 HYDRANAL-Coulomat AG-H Anolyt für die Titration von langkettigen Kohlenwasserstoffen, bevorzugt für
Zellen mit Diaphragma*
500ML 34843-500ML
6X500ML 34843-6X500ML
34739 HYDRANAL-Coulomat AG-Oven Anolyt für die Bestimmung mit dem Karl-Fischer-Ofen, geeignet für Zellen mit
und ohne Diaphragma
500ML 34739-500ML
6X500ML 34739-6X500ML
34820 HYDRANAL-Coulomat AK Anolyt für die Titration von Ketonen, bevorzugt für Zellen mit Diaphragma* 500ML 34820-500ML
6X500ML 34820-6X500ML
34868 HYDRANAL-Coulomat Oil Anolyt für die Titration von Ölen, bevorzugt für Zellen mit Diaphragma* 100ML 34868-100ML
500ML 34868-500ML
6X100ML 34868-6X100ML
6X500ML 34868-6X500ML
34726 HYDRANAL-Coulomat E Anolyt auf Ethanolbasis, geeignet für Zellen mit und ohne Diaphragma 500ML 34726-500ML
6X500ML 34726-6X500ML
34810 HYDRANAL-Coulomat AD Anolyt, speziell für Zellen ohne Diaphragma 500ML 34810-500ML
6X500ML 34810-6X500ML
34840 HYDRANAL-Coulomat CG Katholyt 50ML 34840-50ML
6X50ML 34840-6X50ML
34821 HYDRANAL-Coulomat CG-K Katholyt für die Titration von Ketonen 50ML 34821-50ML
6X50ML 34821-6X50ML

* Theoretisch können alle Hydranal-Coulomat-Anolyten mit jedem Generatorelektrodentyp verwendet werden: entweder mit oder ohne Diaphragma. Anolyten, die außer Methanol noch ein Zusatzlösungsmittel enthalten, zeigen jedoch bei der Verwendung einer Generatorelektrode ohne Diaphragma eine leicht erhöhte Wiederfindung von Wasser. Wir empfehlen daher in diesen Fällen die Verwendung einer Generatorelektrode mit Diaphragma. Dabei ist zusätzlich der geeignete Katholyt zu verwenden.

Impressum