+43 (0)5576 76705       office@labworld.at

Filtertisch EXP4 für das Express Eluat nach DIN19527

Der EXP4, angelehnt an die EW98/DIN19527 (Elution von Feststoffen – Schüttelverfahren zur Untersuchung des Elutionsverhaltens von organischen Stoffen mit einem Wasser/Feststoff-Verhältnis von 2 l/kg), ist unsere Antwort auf die konventionellen Druckfiltrationssysteme. Um die Probenvorbereitungs- zeiten auf ein wirtschaftliches Maß zu verkürzen, haben wir den Filtertisch EXP4 entwickelt. Das zeitaufwendige manuelle Filtertopfsystem haben wir durch unseren Filtertisch EXP4, in mehrjähriger Entwicklungsarbeit ersetzen können. Hier sind Sie in der Lage bis zu 4 Proben gleichzeitig, halbautomatisch zu filtrieren. Die medienführenden Elemente aus PTFE sind leicht zu reinigen und beugen Verschleppung vor. Der EXP4 spart nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern erleichtert dem Anwender den Arbeitsvorgang. Sie sparen zum einen viel Zeit gegenüber der unhandlichen Reinigung von konventionellen Filtersystemen, zum anderen müssen die schweren Einzelkomponenten nicht mehr manuell angehoben werden. Ein fehlerfreies und reproduzierbares Arbeiten wird somit zur alltagstauglichen Routine.

Arbeitsvorgang:


Lochplatte, Siebträger, Membranfilter und O-Ring aufsetzen

Topf positionieren und verriegeln

Auffangflasche unterstellen

Probe einfüllen

Verschließen und filtrieren

Fertig!

Je nach Beschaffenheit Ihrer Probe können Sie bis zu 24 Eluatein der Stunde mit unserem Filtertisch filtrieren. Sie können parallel arbeiten, während eine oder mehrere Proben laufen

Sie benötigen:

Video:

Impressum