+43 (0)5576 76705       office@labworld.at

Autoklaven HV Serie

HMC Dampfsterilisatoren HV Serie

Die Unermüdlichen für Standardaufgaben – genial einfach und robust

Der Schnellverschluss
Je einfacher die Konstruktion, desto sicherer der Verschluss! Mit einem Finger läßt sich der Verschluss ohne Kraftaufwand öffnen und schließen. Dabei werden radial verriegelnde Verschlussbolzen ohne Kraftaufwand bewegt. Die passive Kammerdichtung arbeitet nahezu verschleißfrei. Die Lippendichtung ist keiner reibenden mechanischen Belastung ausgesetzt und im Bedarfsfall einfach zu wechseln. Das Gewicht des Deckels wird durch eine Torsionsfeder vollständig ausgeglichen. Müheloses Öffnen und Schließen. Vom Deckel ablaufendes Kondensat wird gesammelt und in den Abdampfkondensator geführt. Gerät und Boden bleiben trocken.
Vier Größen

HV 25
Kammervolumen 28 L
Effektives Nutzvolumen 25 L

HV 85
Kammervolumen 98,8 L
Effektives Nutzvolumen 85 L

HV 50
Kammervolumen 54,2 L
Effektives Nutzvolumen 50 L

HV 110
Kammervolumen 123,7 L
Effektives Nutzvolumen 110 L

Programme auf Knopfdruck
– Feststoffsterilisation: mit schnellem Dampfablass
– Flüssigkeitssterilisation: mit variabler Selbstkühlung
– Flüssigkeitssterilisation: mit Schnellkühlung für thermolabile Materialien
– Flüssigkeitssterilisation: mit anschließendem Nachwärmezyklus
– AGAR-Programm: bereitet AGAR auf und hält ihn verarbeitungsbereit (thermostatisieren)
– Nachtprogramm: timergesteuert, abends beschicken – morgens auf die Minute genau steril entnehmen
– Müllsterilisation: Mischbeladung mit geringem Flüssigkeitsanteil
– Automatischer Stand-by Betrieb zur Energieeinsparung

Duale Sensorik
Die präzise Temperaturregelung wird zusätzlich drucküberwacht. Damit ist eine kontrollierte Drucküberhöhung in der Aufheizphase möglich, welche die Chargenzeit verkürzt.

Thermosperre mit Sterilisierzeitauslösung
Gemäß Druckbehälterverordnung TRB 402 und DIN EN 61010-2 ist für die Sterilisation von Flüssigkeiten eine Thermosperre vorgeschrieben. Diese Thermosperre verhindert Verletzungen des Bedienpersonals durch Siedeverzug. Dabei soll die Gefahr ohne Umwege kontrolliert werden, direkt im siedeverzugsgefährdeten Medium. Der Verschluss kann erst geöffnet werden, wenn nach dem Druckausgleich auch die Medientemperatur unter den Referenzwert gesunken ist.

Alle Parameter können vor Programmstart individuell eingestellt werden und sind nach Programmstart aus Sicherheitsgründen nicht veränderbar. Während der Sterilisation wird die Kammer kontinuierlich nachentlüftet. Kälte- oder Luftinseln werden deshalb vermieden. Dadurch wird die Sterilisation sicher.

Beheizung
Elektrisch, mit höchstem Wirkungsgrad, direkt im Speisewasser
3-fach gegen Überhitzung geschützt

Abluftfilter – Sicherheit für Mensch und Umwelt.
Option zur sicheren, emissionsfreien Sterilisation von hochinfektiösen Keimen und genetisch veränderten Materialien. Während der Entlüftungsphase verdrängt der Dampf die unsterile Restluft aus dem Nutzraum und leitet sie durch ein Filtersystem. Zeitgleich mit dem Zyklus wird die Umbebunggsluft vor Kontamination bewahrt. Selbstverständlich erfolgt eine Inline-Sterilisation des Abluftfilters.
Bauartbedingt ist die Kondensationssterilisation selbstverständlich. Anfallendes Kondensat verbleibt im Nutzraum und wird nicht abgeleitet.

 Technische Daten HV

HV 25

HV 50

HV 85

HV 110

Kammervolumen

Liter

28

54,2

98,8

123,7

Nutzvolumen

Liter

25

50

85

110

Kammermaße Ø x H

mm

240 x 550

300 x 710

420 x 615

420 x 795

Außenmaße B x T x H

mm

480 x 460 x 950

540 x 530 x 1040

660 x 650 x 1000

660 x 650 x 1180

Platzbedarf B x T x H

mm

495 x 750 x 1250

560 x 810 x 1400

680 x 930 x 1450

680 x 930 x 1650

Wählbare Arbeitstemperatur

°C

105° – 126°

105° – 135°

105° – 128°

105° – 123°

Erlaubte Arbeitstemperatur

130°

139°

133°

127°

Maximaler Arbeitsdruck

bar

1,4

2,2

1,6

1,2

Elektrische Leistung

kW

1,5

2,0

3,0

4.0*

Gewicht

kg

41

57

71

81

Wärmetemperatur

°C

45° – 60°

Spezialzyklus

°C

60 – 100 °C für die Bearbeitung von Nährböden

Startautomatik

1 Minute bis 7 Tage

Sterilisationszeit

t

1 bis 250 Minuten

Verschluss

Schnellverschluss mit Ein-Hebel-Bedienung

Spannungsversorgung

V

AC 220 V/240 V

Sicherheitsvorrichtungen

Elektromechanisches Sicherheitsverschluss-System, Sicherheitsventil,
Wassermangelunterbrechung, Überdruckschalter, Überhitzungsschutz,
Stromunterbrechungsschalter, Fehleranzeige (optisch und akustisch )

Material des Kessels

SUS304 (Edelstahl rostfrei)

Dokumentation

Einbaudrucker/USB (optional)

Art.Nr.

20000

20001

20002

20003

Impressum